Wir vereinfachen.- Ihr Leben.

Verreaux Swiss entwickelt Produkte für Industrie- und Privatkunden. Des weiteren bieten wir Ingenieurdienstleistungen an.

Wir produzieren minimalistische und dennoch gut gestaltete Produkte in höchster Qualität. Unsere Leitidee ist es, Ihr Leben zu vereinfachen. Mit unseren Produkten arbeiten Sie viel einfacher und schneller. Sparen Sie Zeit und genießen Sie es nach Ihren Wünschen.

Wir übernehmen Verantwortung.

Wir kümmern uns um die Umwelt. Von der Beginn an. In jedem einzelnen Schritt. Wir gehen verantwortungsbewusst mit Ressourcen um. Wir vermeiden Plastik so weit wie möglich.

Wir sind leidenschaftlich.

Wir tun, was wir lieben. Deshalb lieben wir, was wir tun. Wir stehen zu 100% hinter unseren Produkten und Lösungen. Wir glauben fest an sie. Sonst würden wir sie Ihnen nicht anbieten.

Wir halten die Augen offen.

Wir gehen mit offenen Augen, Ohren und Armen durch die Welt. Wir sehen und hören zu. Wir achten auf ungedeckte Bedürfnisse des Marktes.

Wir sind agil.

Wir sind klein und flexibel.
Wir passen uns an die Bedürfnisse des Markts.
Wir behaten den Fokus auf Sie.

Warum dieser Name?

Verreaux ist ein Kaffernadler. Wissenschaftlich Aquila Verreauxii. Er ist für seine Agilität und Gewandheit bekannt.

Ursprünglich per Zufall gewählt, wiederspiegelt sich heute sein Charakter in vielen unserer Werten und Leitsätzen.

Source: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

Warum wir?

Extrem kosteneffizeint

Extrem kosteneffizeint

Grosse Unternehmen haben komplexe Strukturen und Prozesse. Dies macht sie langsam und teuer. Wir sind klein und flexibel. Wir können individuelle Lösungen realisieren, die genau Ihren Anforderungen entsprechen und sind dabei unglaublich schnell und kostengünstig.

Keep it simple

Keep it simple

Die einfachste Lösung ist nicht immer die leichteste. Aber die beste.
Wir gehen die Extrameile, um dies zu erreichen.
Wir glauben, dass einfache Dinge zeitlos und von unschätzbarem Wert sind. Wir möchten Ihr Leben vereinfachen.

Weniger, dafür besser

Weniger, dafür besser

Jeder will Qualität. Wir alle lieben schöne Dinge. Wir sind Minimalisten. Wir geben Ihnen weniger, dafür besser.

Unser Team

Shoresh MauludiGründer & Geschäftsführer

Shoresh Mauludi ist der Gründer und Geschäftsführer von Verreaux Swiss. Er ist verantwortlich für die Strategie, Produktentwicklung & Design, Betrieb, Marketing und Vertrieb. Hinter dem ganzen steckt eine lustige Geschichte…

Aiyob MawloodiAdministration

Aiyob kümmert sich um die Administration, Controlling und IT. Er ist ein Management-Guru. Aiyob sagt niemals nein. Das bedeutet aber noch lange nicht ja. Man muss ihn oft daran erinneren. Aber alles was er tut macht er super.

15+

Kunden

25+

Neue Produkte kommen bald

7+

Vertriebspartner

Unsere Geschichte

Also gut, vielleicht zuerst wie das Ganze angefangen hat.

Schon als kleiner Junge wollte ich Erfinder werden. Meine Eltern hatten andere Ideen. Sie erwähnten oft den Begriff „Arzt“. Ich mochte Ärzte und Spitäler nicht besonders. Daran hat sich nun auch nach all den Jahren nicht viel verändert.

Mein Grossvater tut den ganzen Tag nix, er hat aber immer Geld

Vor vielen Jahren gab es eine Werbung im Fernsehen. Ein paar Kinder fragten einander gegenseitig. was sie eines Tages werden wollten. Einer sagte Astronaut, ein anderer Arzt, Ingenieur und so weiter. Plötzlich fragten sie einen verträumten Jungen, der die ganze Zeit still da gesatanden hatte: „Tim, was willst du werden, wenn du erwachsen bist?“ „Opa“, sagte er. Sie konnten es nicht verstehen und fragten ihn warum. „Mein Opa tut den ganzen Tag nichts und er hat immer Geld.“

Das war also keine Option für mich. Ich müsste lange warten, um Opa zu werden.

Papa, was bedeutet „Tourist“?

Als ich ungefähr acht Jahre alt war, besuchte uns ein Freund meines Vaters. Er hatte eine Sporttasche dabei. Darauf stand eine „TOURIST“. Ich kannte das Wort nicht. Also fragte ich: „Dad, was bedeutet T O U R I S T …?“ Ich konnte es kaum lesen. Er sagte: „Sohn, ein Tourist ist jemand, der um die ganze Welt reist, viele neue Dinge entdeckt und lernt. „Ich möchte ein Tourist sein“, antwortete ich. Mein Vater sagte, dazu müsse ich gut in der Schule sein, dann zur Universität gehen und später arbeiten, um Geld zu verdienen.

Es klang alles sehr kompliziert. In meinen Gedanken war ich zwischen Erfinder, Opa und Tourist hin- und hergerissen. Der Erfinder war – wie ich es damals verstand – die realistischste aller Optionen. Ich wollte immer wissen, wie Dinge funktionieren. Also fing ich an, alles auseinander zu schrauben. Ich habe jede Gelegenheit genutzt. Das Zerlegen war oft kein Problem. Über den Zustand der Geräte danach wollen wir lieber nicht reden.😉.

Mit 15 kam ich in die Schweiz. Ich lernte Deutsch und ging zur Schule. Nach der regulären Schulzeit habe ich eine Ausbildung als Konstruktuer absolviert. Danach habe ich ein Maschinenbau-Studium an der berner Fachhochschule BFH abgeschlossen.

Die Kombination aus Kreativität, Streben nach Perfektion mit viel Liebe zum Detail und der unaufhaltsamen Wunsch nach Verwirklichung meiner Träume treibt mich voran. Ich bin voller Ideen und Pläne. Jetzt ist es Zeit, einige zu implementieren.

Übrigens, Tourist bin ich inzwischen geworden. EInfach nebenberuflich. Unten ein paar Impressionen aus meinen Reisen.

Suchmaschineneintrag